030-3665150 Schnellkontakt mit Rövenich-Immobilien in Berlin email@meinzuhause24.de
Microhaus,  Minihaus, tiny house

Ein Minihaus oder auch Microhaus oder Tiny House genannt

gibt es bereits zum Preis eines guten Mittelklasseauto

Leben in einem Minihaus liegt voll im Trend

Während die einen sich angesichts drastisch steigender Grundstücks- und Häuserpreise dazu entschließen, bei der Größe deutliche Abstriche zu machen, wollen sich die anderen bewusst beschränken, um den Ressourcenverbrauch zu minimieren. Microhaus, Minihaus, tiny houseSo kommt es, das inzwischen immer mehr Minihäuser oder Microhäuser nachgefragt und an den unterschiedlichsten Standorten innerhalb Deutschlands errichtet werden.

Ein Haus zum Preis eines PKW´s

Fertighaushersteller, die sich auf den neuen Trend eingerichtet haben, freuen sich über rasant steigende Auftragseingänge. Besonders beliebt sind dabei modulare Lösungen, die bei Bedarf erweitert oder verkleinert werden können. Auf Stil und Komfort müssen die Bewohner eine Minihauses keineswegs verzichten. Zwar ist die Fläche eher sparsam bemessen, doch vom Design her brauchen sich die kleinen Eigenheime nicht zu verstecken. Schließlich gibt es eine Reihe von Architekten, die sich der Herausforderung gestellt haben, kleine, aber trotzdem stylishe und äußerst funktionale Häuser zu entwerfen.

Die Vorteile von einem Minihaus sind nicht von der Hand zu weisen. Wer bereit ist, sich bei der Wohnfläche einzuschränken, bekommt dafür eine erhebliche Preisersparnis. Schließlich braucht ein Tiny House (so heißen die Microhäuser auf englisch) auch ein kleineres Grundstück, und schließlich liegen auch die Kosten für Bau und Unterhaltung deutlich unter dem, was sonst üblicherweise für ein Eigenheim veranschlagt werden muss. Ein komfortables Microhaus ist durchaus schon für einen Preis zu bekommen, der dem eines guten Mittelklassewagens entspricht. Dazu kommt die Flexibilität. Viele Minihäuser lassen sich unkompliziert anpassen, wenn sich der Flächenbedarf ändert, und sie können mit relativ geringem Aufwand an einen anderen Standort überführt werden. Eine gewisse Mobilität – beispielsweise aus Karrieregründen – und der Traum vom Eigenheim schließen sich ab sofort also nicht mehr aus.

Microhäuser – Häuser zum mitnehmen.

Wer Platzprobleme im Haus hat, baut sich ein Tiny House im Garten und nutzt es als z. B. Homeoffice aus Holz, Stahl oder gar aus dem Drucker. Mit klaren Linien und tollem Design ist es gleichsam für Kundenbesuche und andere Aktivitäten geeignet. An möglichen Ausstattungen fehlt es nicht, Fußbodenheizung, Klimaanlage, Internetanschluss, bodentiefe Verglasungen, Glasschiebetüren etc. alles ist möglich. Mit einer überdachte Terrasse am Minihaus fühlt man sich eins mit der Natur und genießt, pefekt geschützt den Sonnenuntergang. Für Sparfüchse; Bausätze gibt es bereits ab ca. 5500 Euro. Aber Achtung, GFZ und GRZ sowie möglich Baugenehmigung beachten.

=

Hier könnte ein themenrelevanter
Link zu Ihrer Webseite stehen.
Schreiben Sie gerne über Immobilien?
Wir suchen Autoren!

Bloggen Sie mir uns!